Suche

HUMANPOINT

words that matter

Kategorie

Geschichte

Warum Öffentlichkeitsarbeit im Namen der Sozial- und Geisteswissenschaften?

Europakrise, Terrorgefahr, Flüchtlingskrise, Genderfragen - die Ratlosigkeit, mit der man manchmal die Nachrichten liest, kennt heute jeder. Nein, die Welt ist nicht plötzlich komplexer geworden, doch ihre Komplexität ist heute deutlich sichtbarer als zuvor. Brauchen wir nicht dringend Wissen, das... weiterlesen →

 „Wir brauchen Methoden zur Orientierung oder zumindest Gedanken dazu, wie wir mit Orientierungslosigkeit umgehen sollen“: Sarah Reinke über die Notwendigkeit des kritischen Denkens und ihre Arbeit für eine Verbesserung der Menschenrechtslage

Sarah Reinke arbeitet als Referentin für Osteuropa und Russland bei der internationalen Menschenrechtsorganisation "Gesellschaft für bedrohte Völker". Seit 2008 ist sie verantwortlich für das Büro in Berlin. Sie führt Analysen der Menschenrechtslage durch und entwickelt politische Kampagnen und Projekte für... weiterlesen →

“I’ve realized that I should really go with what I believe in, even if it’s against the taste or opinion of others”: Artist Shira Wachsmann on her artistic practices and its connection to Cacti, smartphones and philosophy

Shira Wachsmann is a visual artist based in Berlin. She was born in Israel, travelled across India, spent some time in London and finally settled in the German capital ten years ago. We’ve talked to her about her work, life... weiterlesen →

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑