Suche

HUMANPOINT

words that matter

Schlagwort

Gesellschaft

Menschenrechtlerin über den Nutzen der Geisteswissenschaften

 Ich bedaure, dass die Geisteswissenschaften keinen guten Ruf haben. Zentral finde ich, dass man sich über die Kommunikation der Forschung mit der Gesellschaft Gedanken macht. Das kann allmählich das Image dieser Wissensgebiete verbessern. Oftmals ist es für die Geisteswissenschaftler nach... weiterlesen →

„Man wurschtelt oft in seinem Elfenbeinturm vor sich hin“: Berühmter Vlogger und TV-Journalist Mirko Drotschmann über sein Geschichtsstudium, Geheimnisse des journalistischen Handwerks und Psychologie der Massen

Mirko Drotschmann ist freier Journalist, Produzent und Gründer der Produktionsfirma „Objektiv Media“. Er moderiert das Geschichtsmagazin MDR Zeitreise im MDR Fernsehen und die Kindersendung „Logo“ im ZDF. Man kennt ihn auch als „MrWissen2go“ mit seinem populären YouTube-Kanal, auf dem er... weiterlesen →

Verliebt in die Dame Vernunft?

Der komplette Text des Interviews ist unter "Ist Vernunft unsexy?"  nachzulesen.

Der vollständige Text des Interviews mit Christina von Braun "Die Suche nach dem inneren Feind" hier zum nachlesen. 

Helen Pluckrose, a researcher in the humanities who focuses on late medieval and early modern religious writing for and about women, wrote a critical and somewhat controversial piece on postmodernism and cultural constructivism which she sees as currently dominating the... weiterlesen →

 „Wir brauchen Methoden zur Orientierung oder zumindest Gedanken dazu, wie wir mit Orientierungslosigkeit umgehen sollen“: Sarah Reinke über die Notwendigkeit des kritischen Denkens und ihre Arbeit für eine Verbesserung der Menschenrechtslage

Sarah Reinke arbeitet als Referentin für Osteuropa und Russland bei der internationalen Menschenrechtsorganisation "Gesellschaft für bedrohte Völker". Seit 2008 ist sie verantwortlich für das Büro in Berlin. Sie führt Analysen der Menschenrechtslage durch und entwickelt politische Kampagnen und Projekte für... weiterlesen →

“I’ve realized that I should really go with what I believe in, even if it’s against the taste or opinion of others”: Artist Shira Wachsmann on her artistic practices and its connection to Cacti, smartphones and philosophy

Shira Wachsmann is a visual artist based in Berlin. She was born in Israel, travelled across India, spent some time in London and finally settled in the German capital ten years ago. We’ve talked to her about her work, life... weiterlesen →

Mischa Gabowitsch: “Russland ist kein exotischer und mysteriöser Einzelfall”

2013 erschien bei Suhrkamp Mischa Gabowitschs Buch "Putin kaputt!? Russlands neue Protestkultur", das von manchen Experten als "...eines der besten Bücher über die russische Gesellschaft" bezeichnet wurde.

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑