Suche

HUMAPOINT

words that matter

Schlagwort

Russland

“In order for a research paper to reach a wider demographic and have a greater impact on its readers, the writer must follow the unspoken laws of art”: Artist Victoria Lomasko on education, politics and her place in the art world

Victoria Lomasko is a graphic artist, with a specific focus on graphic reportage. Topics of her work are some of the most provocative issues of Russian society today: the tension between religious tradition and the ever-evolving modern society, the true... weiterlesen →

 „Wir brauchen Methoden zur Orientierung oder zumindest Gedanken dazu, wie wir mit Orientierungslosigkeit umgehen sollen“: Sarah Reinke über die Notwendigkeit des kritischen Denkens und ihre Arbeit für eine Verbesserung der Menschenrechtslage

Sarah Reinke arbeitet als Referentin für Osteuropa und Russland bei der internationalen Menschenrechtsorganisation "Gesellschaft für bedrohte Völker". Seit 2008 ist sie verantwortlich für das Büro in Berlin. Sie führt Analysen der Menschenrechtslage durch und entwickelt politische Kampagnen und Projekte für... weiterlesen →

„Aus Marx wird Mall“: Stadtanthropologin Cordula Gdaniec über Erinnerungsvermögen des Stadtraumes und Nutzen der Sozialanthropologie

Cordula Gdaniec ist Wissenschaftlerin, Kuratorin und Filmemacherin. Seit Jahren erforscht sie die Kulturen verschiedener Städte – von Moskau und Barcelona bis Berlin. Sie hat in England und in Berlin studiert und bezeichnet sich heute als „professional traveller“. Sie ist Herausgeberin... weiterlesen →

Die Suche nach dem inneren Feind: Christina von Braun kommentiert die Verfolgung von Homosexuellen in Russland

Christina von Braun ist Professorin für Kulturwissenschaft an der Humboldt-Universität zu Berlin und seit 2008 Vizepräsidentin des Goethe-Instituts. Sie iniziierte die Gründung des Instituts für Gender Studies an der Philosophischen Fakultät. Zu ihren wissenschaftlichen Schwerpunkten gehören Gender, Religion und Moderne,... weiterlesen →

Pussy Riot und intellektuelle Redlichkeit: Thomas Metzinger kritisiert die moderne Kultur

Thomas Metzinger ist Professor für theoretische Philosophie an der katholischen Johannes Gutenberg-Universität Mainz und einer der besten Spezialisten im Bereich der Bewusstseinsphilosophie in der Welt. Sein 2009 erschienenes Buch für das breitere Publikum “The Ego Tunnel – The Science of... weiterlesen →

Ist Vernunft unsexy? Hartmut Böhme über Fetischismus, Stalin, Fußball und kulturelle Therapie

Hartmut Böhme ist Professor für Kulturtheorie an der Humboldt-Universität zu Berlin. Von 2000 bis 2007 war er Dekan der Philosophischen Fakultät und Gastprofessor an den Universitäten von Japan und den USA. Zu seinen wissenschaftlichen Interessen gehören die Kulturgeschichte von der... weiterlesen →

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑